Startseite Sie befinden sich hier: Startseite > exom SDK > GUI - exomWin32


Valid HTML 4.01 Transitional


Sprache wechseln: Englisch

exomWin32 - GUI Steuerelemente für Win32

Alle üblichen Steuerelemente ( Common controls) der Win32 API werden vom exom SDK unterstützt. Das bedeutet, dass Objekte, Container und atomare Daten mit diesen Steuerelementen verbunden werden können. Die Verwendung dieser Steuerelemente ist denkbar einfach. Die Verknüpfung zwischen einem Datum (bzw. Objekt) und einem Steuerelement wird in der Regel mit einem Einzeiler hergestellt. So sieht beispielsweise die Verbindung von einem Eingabefeld zu einem String folgendermaßen aus:

ConnectEditCtrlID (IDC_Page_m_Title, XmPathRef (&ref) << minis.ATM_TITLE);

Die Verbindung zu anderen Steuerelementen ist analog.

Einfache Steuerelemente

Mit "einfachem Steuerelement" ist gemeint, dass die Implementierung dieser Steuerelemente innerhalb des GUI-Add-Ons exomWIn32 vergleichsweise einfach und kurz ist.

Eingabefeld wird verknüpft mit Strings, Integers, ...
Textfeld wird verknüpft mit Strings, Integer, ...
Schaltfläche wird verknüpft mit Kommandos
Kontrollkästchen wird verknüpft mit boolschen Werten.
Optionsfeld wird verknüpft mit Strings, Integer, ...
Symbolleiste wird verknüpft mit Kommandos und boolschen Werten
Menü (mit Icons) wird verknüpft mit Kommandos und boolschen Werten
Kontext Menü wird verknüpft mit Kommandos und boolschen Werten eines Objektes
Schieberegler wird verknüpft mit Integers und Fließkommazahlen.
Fortschrittsbalken wird verknüpft mit Integers und Fließkommazahlen.
Datums- /Zeitauswahl wird verknüpft mit Datums- / Zeitstempel
Monatskalender wird verknüpft mit Datums- / Zeitstempel

Erweiterte Steuerelemente

Die Implementierung "erweiterter Steuerelemente" innerhalb des GUI-Add-Ons exomWin32 ist aufwändiger als die der "einfachen Steuerelemente". Außerdem gehen ihre Funktionalitäten über die Standardfunktionalität von Windows hinaus.

Listenelement wird verknüpft mit Container Objekten zum Anzeigen der Elemente eines Containers.
  • Verwaltet bis zu 1.000.000 Elemente (unabhängig von der Zahl der Spalten)
  • mehrspaltig (bis zu 500 Spalten)
  • Alle Spalten editierbar (mit Eingabefeld, Kombinationsfeld oder '...')
  • Spaltentypen: Text, Kontrollkästchen, Optionsfeld, Fortschrittsbalken.
  • Sortierbar über alle Spalten.
  • Navigation in Objekthierarchie.
  • Ausschneiden / Kopieren / Einfügen aus und zur Windows Zwischenablage in XML Format.
  • Verschieben von Elementen (hoch + runter)
  • Kontextmenüs für alle Objektelemente.
  • Suchfunktion ausgehend von der aktuellen Selektion
  • Alle Steuerelemente können mit der aktuellen Listenauswahl verknüpft werden. (Symbolleisten, Schaltflächen, andere Listen, ...)
  • Spalten können zur Laufzeit vom Benutzer hinzugefügt und gelöscht werden.
  • Flackerfrei durch SmartMemDC (optional)
Baumansicht gleiches Steuerelement wie Listenelement. Listen- / Baumansicht kann zu Laufzeit umgeschaltet werden.
Eigenschaften wird verknüpft mit Objekten
  • Editierung mittels Eingabefeld, Kombinationsfeld oder '...' möglich.
  • Expandieren / Reduzieren der Objekthierarchie.
  • Kontextmenü für Objekte.
  • Suchfunktion ausgehend von der aktuellen Selektion.
  • Flackerfrei durch SmartMemDC (optional)
Beschreibungsfeld wird verknüpft mit dem aktuell selektierten Objekt oder Objekteigenschaft.
Kombinationsfeld wird verknüpft mit Strings, Integer, ...
  • Mehrspaltig in Dropdown Liste
  • Autovervollständigung
  • Mit oder ohne Eingabefeld
Seiten Container wird verknüpft mit Objekten
  • Bietet ein Standardfenster mit Eigenschaften und Beschreiungsfeld oder ein benutzerdefiniertes Fenster an.
  • Unterstützt die Umschaltung zwischen Standard und benutzerdefiniertes Fenster.
Copyright © 2006 Praetz Software Development - www.exomware.com